Grüne Werkstatt Wendland

Wohnen und Arbeiten auf dem Land. Viele junge Leute zieht es hinaus aus den Städten – das Wendland bietet dafür attraktiven Lebensraum. Doch wie steht es mit dem Arbeiten in einer dünn besiedelten Region? Die Grüne Werkstatt Wendland vernetzt innovative Unternehmen mit Schulen und Hochschulen und schafft neue Wohn- und Arbeitsformen. So zeigt sie neue Wege auf und zwar nicht nur für Wohnen und Arbeiten, sondern auch im Denken.

 

Wirtschafts- & Regionalförderung

Forschung & Innovation

Dienstleistungen

Niedersachsen, Lüchow-Dannenberg, 29439 Lüchow (Wendland)

Projekt, Plattform, Prototyp

Die Grüne Werkstatt Wendland ist durch den Zusammenschluss von Bürger*innen, Künstler*innen, Unternehmen sowie Vertreter*innen der Kreisverwaltung und Wirtschaftsförderung [interner Link zur Wirtschaftsförderung] Lüchow-Dannenberg entstanden und beschreibt sich selbst als Projekt, Plattform und Prototyp. Aus dem gemeinsamen Ziel, Beiträge zur regionalen Entwicklung zu leisten und die Region insbesondere für junge Leute attraktiv zu machen, sind vielversprechende Formate entstanden. Wiederholt wurden Design Camps in Kooperation mit Hochschulen zwischen Kiel, Berlin und Halle veranstaltet. Studierende und Absolvent*innen konnten dabei in der kreativitätsfördernden Umgebung der wendländischen Landschaft und den Räumen des Werkhof Kukate an Aufgaben von Unternehmen für deren konkreten Bedarf arbeiten. So entstanden beispielsweise ein Vogelhaus in neuem Design für die Firma Werkhaus sowie neue Produktideen für die Naturkostsafterei Voelkel, deren Unternehmen ebenfalls auf dieser Seite vorgestellt wird. Praxisbezug spielt eine große Rolle für die Grüne Werkstatt Wendland. Anhand ihrer Arbeit in und mit der Region haben sich mittlerweile drei Kernthemen herauskristallisiert: “Neue Arbeit, neue Wege und neues Wohnen” (Michael Seelig, persönliche Kommunikation, 01.07.2020). Aus dem letzten Jahresbericht geht hervor, auf welch vielfältige Art und Weise die Grüne Werkstatt Wendland an diesen Themen arbeitet. 2019 übernahm sie die Schirmherrschaft für das Tiny Living Festival, einem Kongress zum Austausch über nachhaltige Wohn- und Lebensformen. In Veranstaltungen mit Unternehmen und Hochschulen spielten sowohl Exkursionen handwerklich und kreativ orientierter Studiengänge als auch übergeordnete Themen wie Digitalisierung [interne Verlinkung zu passender Seiten von Hier Leben oder Grüne Zukunft?] und Mobilität eine Rolle.

PostLab in Lüchow

Das PostLab Kreativlabor ist ein besonders hervorzuhebendes Projekt der Grünen Werkstatt Wendland. Seit 2016 gibt es in der Alten Post in Lüchow einen Coworking-Space und somit einen Raum fern von städtischer Infrastruktur, welcher mit guter Ausstattung inklusive Seminar- und Besprechungsräumen und gemeinschaftlicher Atmosphäre zum Arbeiten einlädt. Im PostLab ist auch die Firma

Werkhaus tätig und trägt mit ihren innovativen Produkten zur kreativen und produktiven Atmosphäre bei. Für das Arbeiten im PostLab kann ein Tage-, Wochen- oder Monatsticket erworben werden, mit letzterem ist die Nutzung der Räume sogar unabhängig der wöchentlichen Öffnungszeiten möglich. Es besteht zudem eine Übernachtungsmöglichkeit für Gäste und Partner*innen, was die Realisierung unterschiedlicher Lebens- und Arbeitsmodelle zusätzlich begünstigt.

Neue Wege

Die Arbeit der Grünen Werkstatt Wendland trägt Früchte. Das zeigt sich nicht nur in der Region, sondern auch durch zahlreiche Förderungen und Auszeichnungen. Bereits 2013 war sie Preisträgerin in einem Wettbewerb der Bertelsmann Stiftung „Mein gutes Beispiel“. Mit einer Auszeichnung durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft 2014 ging die Weiterförderung des Projekts über zwei Jahre einher. 2019 wurde die Grüne Werkstatt Wendland im europaweiten Wettbewerb LIAISON für Innovation im ländlichen Raum als deutsche Botschafterin ausgewählt. Aktuell steht eine neue Herausforderung und große Chance bevor. Die Grüne Werkstatt Wendland wurde als eines von 44 Bündnissen im vom BMBF geförderte Programm WIR! – Wandel durch Innovation in der Region ausgewählt und befindet sich nun in der Konzeptionsphase, welche die Ausarbeitung eines spezifischen Innovationskonzeptes für die Region beinhaltet. Wenn die Grüne Werkstatt Wendland mit diesem Konzept überzeugen kann, startet eine etwa sechsjährige geförderte Umsetzungsphase.

Innovationspotenzial durch Netzwerkarbeit

  • Förderung junger und kreativer Unternehmer*innen
  • Alternative Wohn- und Arbeitsmodelle
  • Soziale und unternehmerische Netzwerke

Kreative Gestaltung der Region und Förderung junger Unternehmer*innen

Vielfältige Vernetzung fördert nahhaltige Regionalentwicklung

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). (2019). ↗WIR! Wandel durch Innovation in der Region. Zuletzt aufgerufen am 07.08.2020. [https://www.bmbf.de/upload_filestore/pub/WIR__Wandel_durch_Innovation_in_der_Region. pdf]

Grüne Werkstatt Wendland. (2019). Jahresbericht der Grünen Werkstatt Wendland 2019. (Zur Verfügung gestellt von Michael Seelig, persönliche Kommunikation per Mail, 01.07.2020)

Wendland-net.de. (2019). ↗Auszeichnung: Grüne Werkstatt Wendland als Botschafter für Innovation im ländlichen Raum. Zuletzt aufgerufen am 07.08.2020. [https://wendland- net.de/post/auszeichnung-gruene-werkstatt-wendland-als-botschafter-fuer-innovation-im- laendlichen-raum-25515]

Willkommen im Wendland. (2020). ↗Arbeit und Bildung: Grüne Werkstatt Wendland. Zuletzt aufgerufen am: 07.08.2020 [http://willkommen-im-wendland.de/arbeit-und-bildung-im- wendland/gruene-werkstatt-wendland/index.phpv]

Willkommen im Wendland. (2020). ↗Arbeit und Bildung: Selbständigkeit und Coworking. Zuletzt aufgerufen am: 07.08.2020 [http://willkommen-im-wendland.de/arbeit-und-bildung-im- wendland/selbstaendigkeit-und-coworking/index.php]

Wirtschaftsförderung Lüchow-Dannenberg. (2020). ↗Netzwerke: Grüne Werkstatt Wendland. wirtschaft-dan.de. Zuletzt aufgerufen am: 05.08.2020 [https://wirtschaft-dan.de/gruene- werkstatt-wendland/]